Erste-Hilfe-Kurs und Karneval im Hort

Am 28. und 29. Januar waren Zeugnisferien. Wir nutzten die Zeit, um mit den Kindern an einem Erste-Hilfe-Kurs teilzunehmen. Uns wurde vieles beigebracht:

Erst einmal ging es darum, wie der Kreislauf eines Menschen funktioniert. Ganz wichtig die Frage, was tun wir, wenn sich jemand verletzt hat? Wo rufen wir an? Was muss ich tun, wenn ich den Notruf wähle?

Vieles haben die Kinder schon gut gewusst. Nach dem Sammeln ihrer Ideen ging es an das Üben. Wie setze ich einen Notruf ab?

Aber nicht nur das Informieren des Rettungsdienstes gehört zur Ersten-Hilfe. Nein, wir lernten noch mehr. Was ist die stabile Seitenlage und wie wende ich sie an? Was ist wichtig?

Auch das erlernt man am besten durch Ausprobieren. Also bildeten sich Gruppen zu zweit. Einer war der Verletzte und wurde durch den anderen in die stabile Seitenlage gelegt. Und das haben alle ganz klasse gemacht!

Zuletzt musste aber auch das Anlegen eines Druckverbandes geübt werden. Dabei hatten die Kinder auch viel Spaß. Und eines ist sicher: Wir haben im Hort super Erst-Helfer!

Am 8. Februar hieß es wieder:

„CVJM Hort: Helau“

Mittags strömten lauter verkleidete und gut gelaunte Kinder ins dekorierte Haus. Musik ertönte und sofort wurden die Luftballons zum Spielen und Tanzen geschnappt.

Nach dem Essen ging die Party erst richtig los. Es wurde getanzt was das Zeug hält und anschließend Spiele gemacht. Zum Beispiel „Die Reise nach Jerusalem“. Aber irgendwann wurde es auch etwas ruhiger, denn den halben Tag feiern strengt doch tierisch an.

Es war aber mal wieder ein närrischer Tag :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*