Neues aus dem Hort

Nach den ereignisreichen Herbstferien kehrt nun der Hortalltag wieder zurück.

Wobei von Alltag kaum die Rede sein kann! Wie jeden Monat stehen auch jetzt wieder neue, spannende Projekte zur Auswahl, darunter etwa Backen mit Jens. Maren bietet das Gestalten mit Naturmaterialien an und Lena geht diesen Monat mit den Kindern in die Turnhalle.

img_0617

Die Jungschar findet auch wieder wie gewohnt statt. Derzeit wird in dieser viel über das große Thema „Gott“ geredet. Der Spaß darf hier natürlich nicht fehlen. Besonders das Spiel „Stopptanz“ ist ein Renner bei den Kindern. Dort wird getanzt was das Zeug hält, bis die Musik plötzlich ausgeht und alle wie erstarrt stehen bleiben müssen, bis die Musik weiterläuft.

Eine große Änderung gab es bei uns durch die neue Magnetwand im Gruppenraum. Dort sehen die Kinder nun durch Magnete mit ihren Bildern, wie viele Kinder in einem Raum (z.B. Malraum) sind und wie viele Kinder in diesen noch gehen können. Dazu haben wir auch die Anzahl der Plätze in den Räumen neu überdacht. Etwa in unserem beliebten Sofaraum, wo nun, soweit es klappt, ein Kind mehr hinein darf. Was für eine Freude!!

Viel Spaß haben die Kinder auch beim Laub fegen. Dort dürfen sie nämlich, wenn der Haufen groß genug ist, reinspringen. Aus diesem Haufen wird ein „Igelhotel“ im Garten, in dem diese dann überwintern können.

Auch unsere Fahrzeuge werden auf den befahrbaren Steinen im Garten derzeit viel benutzt. Dort gibt es öfter „Polizeikontrollen“, ob denn auch jedes Kind einen Führerschein hat. Wenn nicht, gibt es oft eine Verfolgungsjagd durch den Garten!

Die, die lieber im Warmen spielen wollen, haben dazu auch viele Möglichkeiten, sei es mit der derzeit oft benutzten Murmelbahn auf der Bauecke oder aber mit dem „Schule“- Spiel auf der Leseecke. Hierbei wird ein Lehrer ausgewählt; die anderen sind Schüler…..

Da es nun langsam nicht nur für uns, sondern auch für unsere Schildkröte Susi kälter wird, darf unsere alte Dame in ihren wohlverdienten Winterschlaf. Dafür wünschen wir ihr natürlich alles Gute und einen schönen Schlaf!

Wir wünschen auch allen anderen eine angenehme und kuschelige Zeit in den folgenden, kälter werdenden Tagen, Wochen und Monaten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*