Ferienhort

Das Jahr 2016 liegt nun hinter uns und wir – der Hort – heißen 2017 herzlich willkommen!

Das neue Jahr hat für die Kids mit den Ferien begonnen und damit auch mit dem Ferienhort. Auch für dieses Jahr haben wir einige coole Tage mit den Kindern erlebt…

Angefangen hat alles mit dem „Mitbringtag“ am Montag. Hier konnten alle Jungs und Mädchen zum Einstieg in das Ferienprogramm ihre Lieblingsspielsachen mitbringen. Wir hatten zum Beispiel „Ferbys“, „Glubschies“ und andere Tierchen zu Besuch im Hort. Auch die lustige „Pupsknete“ oder zwei „Soundboxen“ mit ganz unterschiedlichen Geräuschen haben die Kids das eine oder andere Mal zum Lachen gebracht.

Am zweiten Tag haben wir eine Schnitzeljagd quer durch das Katharinenviertel und den Westerberg gemacht. Dem Hort wurde ein Schatz gestohlen, den die Kinder wiederfinden mussten. Dafür hatten sich zunächst alle als Detektive zu beweisen und eine Prüfung abzulegen. Danach haben sich alle auf die Suche gemacht. Nach vielen kniffligen Aufgaben und einer langen Strecke, die wir gelaufen sind, haben wir es schließlich geschafft und den Lösungssatz herausgefunden und damit den gestohlenen Schatz ergattert: Es gab Süüüüßes!!

Weiter ging es mit einem Spieleturnier. Es gab insgesamt vier Stationen, an denen die Kids in Gruppen ihr Können unter Beweis stellen konnten. Es galt: Kinder gegen Erzieher!! Unter anderem standen Twister, Jenga oder Dobble auf dem Tagesplan. Da sahen die Erzieher an mancher Stelle ganz schön alt aus. Der besondere Kitzel bestand darin, dass es Süßigkeiten zu ergattern gab. Je mehr Spiele die Kinder gewannen, desto mehr „Süße Taler“ gewannen sie dazu. Aber leider mussten sie diese auch abgeben, wenn die Erzieher mal gewannen. Am Ende hatte aber jedes Kind noch genug zum Naschen übrig.

Am Donnerstag ging es ab nach Ibbenbüren zum „Ibb on Ice“. Mit dem Zug bzw. mit dem Bus machten wir uns alle zusammen auf den Weg zur Eislaufbahn, die im Freien lag. War das eisig! Nach einer kleinen Stärkung ging es auf’s Eis. Für einige erstmal eine wacklige Angelegenheit, aber mit ein bisschen Übung konnten alle ein paar Runden auf dem Eis drehen. Ob mit Hilfe von ein paar standhaften Pinguinen, der Hand eines anderen oder ganz alleine. Juhuuu!! Das hat sich gelohnt!

Den letzten Tag, und damit den Abschluss der Ferien, haben wir ganz gemütlich im Hort verbracht. Wir hatten viel Zeit zum Spielen, Bauen, Lesen, Toben, Malen und für den ganz normalen Hortalltag. Aber auch am letzten Tag durfte ein Highlight nicht fehlen. Wir haben Waffeln gemacht, die wir zum Schluss alle gemeinsam genießen konnten. Hmm.. lecker.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*