Neues aus dem Hort

Mit Freude blicken wir auf die Herbstferien zurück, die wir mit den Kindern sehr genossen haben. Als Einstieg konnten die Kinder beim Mitbringtag ein eigenes Lieblingsspielzeug  mitbringen. Sogar Lukas hat sein altes, aber noch fahrtaugliches ferngesteuertes Auto mitgebracht. Dieses durften selbstverständlich auch die Kinder nacheinander einmal fahren.

Nach einem freien Tag ging es mit den Kindern zum „Children’s Park“ an der Lerchenstraße. Dies ist ein riesiger Spielplatz mit vielen Klettermöglichkeiten, einer großen Schaukel, Wasserspielgeräten im Sand und einigem mehr. Einigen Kindern, allen voran unseren Jungs, hat es viel Spaß gemacht, das Wasser zu stauen und dann alles auf einmal in den Sand fließen zu lassen. Andere vergnügten sich damit, die Steinwand hochzuklettern, die tatsächlich Felsklettern wie beinah in den Bergen ermöglicht. Auch an einem kleinen Spaziergang zum nahegelegenen Bach konnten die Kinder teilnehmen.

Dann ging es ins Hoppla, das den meisten Kindern zwar schon bekannt ist, aber dieses Mal gab es dort neben Toben, Hüpfen und Vielem mehr noch eine ganz besondere Überraschung: Es durfte an der Kletterwand geklettert werden! So richtig mit Klettergurt und Seil. Da galt es Höhen zu überwinden und Muskelkraft zu beweisen und am Ende schafften es einige Kinder sogar bis ganz nach oben und wir hatten auch an diesem Tag viel Spaß zusammen.

Den Abschluss der 1. Woche bildete dann unser „Chilltag“, wo wir uns nach den vielen Ausflügen im Hort entspannen konnten.

In der 2. Woche haben wir endlich unsere neue Feuerschale eingeweiht, die wir im Sommer zum Abschied unserer damaligen 4.-Klässler von deren Eltern geschenkt bekommen hatten. Nachdem beim Stockbrot zunächst Geduld bewiesen werden musste, galt es bei den Marshmallows zum Nachtisch schnell zu sein – sonst landete das eine oder andere auch mal im Feuer… Und weil Feuer immer ein ganz besonders tolles Erlebnis ist, an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die Feuerschale und dafür, dass wir uns noch auf viele Gelegenheiten, diese zu nutzen, freuen dürfen!

Auch bei unserem Ausflug ins Museum am Schölerberg wurde es heiß, allerdings eher unbeabsichtigt und auch mal bei verbrannten Fingern. Dort konnten die Kinder nämlich das Löten ausprobieren und selbst eine Blinkschaltung bauen. Bei unserem Kreativtag wurde im Hort fleißig gebastelt, gefaltet und geklebt, sodass schöne Dekoration und ausgetüftelte Papierflieger entstanden.

An unserem letzten Ausflugstag ins Maislabyrinth hatten wir nochmal schönes und – Gott sei Dank – trockenes Wetter und so wurde dieser Tag zu einem richtigen Highlight mit Schatzsuche im Maisfeld, Spielen auf der Stroh-Hüpfburg und beim Go-Cart fahren auf der riesigen Wiese. Nicht zu vergessen die Frikadellen-Burger, die uns Maike zum Mittagessen vorbereitet hatte.

Zum Abschluss der Herbstferien gab’s bei Film & Popcorn nochmal etwas Entspannung und wir blicken dankbar auf zwei ereignisreiche und schöne Herbstferienwochen mit den Kindern zurück!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*