Neues aus dem Hort

Der April war ein sehr spannender Monat, da viel Besonderes geschehen ist.

Zum einen haben wir eine neue Kollegin in unserem Team, die Benita. Herzlich Willkommen!

Auch eine alte Bekannte ist aus ihrem Winterschlaf erwacht: Unsere Schildkröte Susi. Nach anfänglich langsamen Schritten wurde sie durch die steigenden Temperaturen immer munterer und wagt sich mittlerweile schon auf Entdeckungstouren im Garten.

Besonders waren auch die Osterferien. Wuhu! Ein Highlight war etwa das Kino. Wir haben zusammen den Film „Peter Hase“ angesehen, worin es um eine Hasengruppe ging, welche sich gegen einen fiesen Menschennachbarn wehrt.

Auch das Minigolfen am Rubbenbruchsee hat viel Spaß gemacht, auch wenn es viele herausfordernde Bahnen gab…

Neu für uns und viele Kinder war auch der Besuch des Industriemuseums. Dort haben wir mit den Kindern zusammen Brötchen hergestellt. Und zwar von Anfang an. Heißt, vom Malen des Korns bis zum fertigen Brötchen.

Auch der Gartentag verlief sehr schön. Viele Kinder halfen mit, den Garten zu verschönern. Dazu gehörte das Beiseiteschaffen von Laub, das Entfernen von Unkraut und das Anlegen eines neuen Gemüsebeetes.

Schön war auch das Osterfrühstück. Dieses hatten die Kinder mit vorbereitet.

Zwei neue Projekte sind gestartet:

Zum einen das „Weltraumprojekt“, bei dem die Kinder mit vielen Experimenten und anschaulichen Materialien das Weltall etwas näher kennenlernen können.

Zum anderen das „Schachprojekt“ mit Jens. Die Kinder lernten die Figuren und Züge des Spieles kennen und konnten dann auch schon in Spielen gegeneinander antreten.

Weiter lief das „Tanzprojekt“ mit Kathi. Dort studierten die Kinder nun eine richtige Choreographie ein.

In der Jungschar ging es wie gewohnt mit dem wirklich großen Thema „Mose“ weiter. Mittlerweile sind wir in der Geschichte bei dem Punkt, an dem der Pharao das Volk der Israeliten nicht gehen lassen möchte und Gott mit Moses Ankündigung Plagen über das Land schickt.

Wir freuen uns alle auf die kommenden, sonnigeren Monate!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*