Neues aus dem Hort

Man muss ja auch mal Glück haben. Genau das denken sich derzeit einige bei uns. Aufgrund von Corona freuen wir uns über jeden Tag, den wir draußen nutzen können und dieses Jahr scheint es einigermaßen trocken zu bleiben. Und auch wenn es mal Regen gibt, können wir sehr oft doch noch nach draußen und viele Male sogar die Sonnenstrahlen genießen.

Auch dürfen wir noch in die Turnhalle und dort Aktivitäten anbieten, was natürlich ausgenutzt wird, damit die Kinder die benötigte Bewegung haben können, die ihnen derzeit sonst verwehrt wird.

Das Turnhallenprojekt war mit meist um die 14 Kinder so gut besucht wie noch nie, weshalb sogar eine zweite pädagogische Kraft zum Unterstützen mit dabei war.

Aber auch an kreativen Angeboten fehlte es nicht. Gleich an zwei Tagen konnten die Kinder für den Adventsbasar, welcher wohl ausfallen wird, Gegenstände herstellen, gestalten, bemalen, etc. Wir hoffen natürlich, dass wir diesen Adventsbasar schnell nachholen können.

Wem in dieser Zeit die Entspannung fehlt, kann mittwochs zu Christian in das Leseprojekt gehen. Dort konnten auch die Kinder Vorschläge machen, welches Buch sie gerne vorgelesen bekommen würden.

?

Auch unsere Schildkröte Susi ist schon seit einigen Wochen in ihrem wohlverdienten Winterschlaf. Gute Nacht und bis nächstes Jahr in alter Frische!

In der Jungschar wurden unterschiedliche Themen vorgeschlagen. Sei es das Thema Liebe (von einem Kind gewünscht), das Thema Freundschaft oder auch das Thema, wie einzigartig jeder Mensch ist. Es ist schön, auch mal von den Kindern zu hören, was sie zu solchen Themen zu sagen haben oder auch was sie beschäftigt.

Zum Abschluss wünschen wir vom Hort allen Lesern alles erdenklich Gute Hoffentlich können wir mit allen Liebsten zusammen die Feiertage verbringen! Bleibt bitte alle gesund!