Neues aus dem Hort

Man muss ja auch mal Glück haben. Genau das denken sich derzeit einige bei uns. Aufgrund von Corona freuen wir uns über jeden Tag, den wir draußen nutzen können und dieses Jahr scheint es einigermaßen trocken zu bleiben. Und auch wenn es mal Regen gibt, können wir sehr oft doch noch nach draußen und viele Male sogar die Sonnenstrahlen genießen. Weiterlesen

Neujahrsempfang

Beim diesjährigen Neujahrsempfang wurden Elena Panschin und Christian Heider, die beide seit dem Sommer das Hortteam verstärken, in ihren Dienst eingesegnet.

Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Bergkirche gab es ein gemütliches Beisammensein mit Sektempfang und Brunchbuffet. Weiterlesen

Jubiläum in Burlage

Am 2. September haben wir 111 Jahre CVJM Osnabrück und 222 Jahre Haus Burlage gefeiert.

Perfektes Spätsommerwetter, ein Gottesdienst in Burlages schöner kleinen Kirche, viele Besucher, Würstchen und Pommes, Kaffee und Kuchen, der Gaukler Olaf to Ossenbrügge, ein Hortcup mit ferngesteuerten Autos, Wiedersehen nach vielen Jahren…….

…….All das hat uns einen unvergesslichen Tag beschert! Weiterlesen

Neujahrsempfang

Mit dem Neujahrsempfang am 14. Januar sind wir gemeinsam ins Jahr 2018 gestartet.

Begonnen wurde mit einem Gottesdienst in der St. Katharinenkirche, in dem Bodo Spangenberg die Predigt hielt. Parallel fand ein Kindergottesdienst statt, bei dem Jens Ulrich das Kigo-Team der Gemeinde und unsere Kinder aus Vereinsfamilien und Hort das Publikum verstärkten.

Mit Sekt und O-Saft haben wir anschließend auf alles vor uns liegende angestoßen.

Die Veranstaltung bot auch einen guten Rahmen, um noch einmal offiziell DANKE zu sagen. Maren Brenner für die Vertretung unserer Hortleitung, die im Oktober letzten Jahres endete und Jens Ulrich für seine Zeit als Jugendsekretär bei uns im Verein. Daniel Frankenberg als 1. Vorsitzender des Vereins verband seine Dankesworte mit zwei wunderschönen Blumensträußen.

Anschließend konnten wir unsere Aufmerksamkeit ganz dem Buffet widmen, das dem der letzten Jahren in nichts nachstand. Neben 2 Suppen gab es mitgebrachte Leckereien aller Art.

Besonders schön war, dass aus fast allen Bereichen des Vereins Menschen die Einladung angenommen hatten. Ob Hort, Schülerbetreuung, Flohmarkt, Bibelkreis, Freunde des CVJM, Mitarbeiterschaft oder Vereinsvorstand:

Gesellig war es, und es tat gut, Zeit miteinander zu verbringen. Beziehungen wollen gepflegt sein und dazu hat der Neujahrsempfang auf alle Fälle beigetragen.