Jubiläum in Burlage

Am 2. September haben wir 111 Jahre CVJM Osnabrück und 222 Jahre Haus Burlage gefeiert.

Perfektes Spätsommerwetter, ein Gottesdienst in Burlages schöner kleinen Kirche, viele Besucher, Würstchen und Pommes, Kaffee und Kuchen, der Gaukler Olaf to Ossenbrügge, ein Hortcup mit ferngesteuerten Autos, Wiedersehen nach vielen Jahren…….

…….All das hat uns einen unvergesslichen Tag beschert! weiterlesen

Jugendcamp in Kroatien

Wenn nur diese lange Busfahrt nicht wäre …!

Immer wieder schießt mir dieser Gedanke durch den Kopf als meine Frau mich am Montag, den 2. Juli zum Bus bringt, der uns nach Kroatien bringen soll. 16 Stunden in diesem Kasten und ich weiß schon jetzt ganz genau, dass ich wieder nicht richtig schlafen werde….. weiterlesen

Neues aus dem Hort

Erst einmal wünschen wir allen neuen Kindern bei uns im Hort einen schönen Einstieg und viele schöne Erfahrungen bei uns!! Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit, die auch für uns immer wieder neu und spannend ist.

Über die letzten Wochen im Hort gibt es vieles zu berichten: weiterlesen

Neues aus dem Hort

Diesen Monat wurde das Wetter richtig schön. Die Sonne zeigte sich und mit dieser wuchs auch der Drang, so viel wie möglich nach draußen in die Wärme zu gehen. Auch die Pflanzen im Garten freuten sich über die viele Sonne. Die Weidenhütte bekam ihre ersten Blätter und ist mittlerweile schon zur Hälfte zugewachsen.

Neu im Hort sind die Schwimmnudeln, mit welchen die Kinder kämpfen dürfen, ohne dass sie sich verletzen können. Selbst sonst eher ruhigere Kinder nehmen diese sehr gut an und können vielleicht auch so etwas Alltagsstress rauslassen.

Probeweise eingeführt haben wir das Elterncafé am Freitagnachmittag. Dort gibt es, wie der Name schon sagt, Kaffee, etwas zu knabbern und, wie wir hoffen, einige Unterhaltungen.

Auch einen Elternabend hat es gegeben, bei dem in sehr entspannter Atmosphäre über das Thema Hausaufgaben gesprochen wurde.

Diesen Monat hatten wir drei neue Projekte. Zum einen ein Tischtennisprojekt mit Lukas, wo die Kinder lernen konnten, wie überhaupt die Regeln des Spiels gehen. Der Hauptteil bestand aber natürlich im Üben und Spielen. Hierfür haben wir die Turnhalle genutzt, in der uns Tischtennisplatten und Windstille zur Verfügung standen……

Ein anderes Projekt brachte eher die Stimmbänder in Bewegung, nämlich das „Tophits singen“ mit Benita. Die Kinder gaben Vorschläge an Liedern ab, die dann, unterstützt durch Gitarrenspiel, gesungen wurden.

Beim dritten Projekt ging es eher weniger um Bewegung, sondern um eine andere tolle Sache: Essen! Kristin bot das „Nachtischprojekt“ an, welches immer sehr beliebt bei den Kindern ist. Alle freuten sich, wenn es zum Nachtisch eine selbstgemachte Götterspeise gab.

Durch die vielen Feiertage sind wir in der Jungschar leider nicht sehr viel weitergekommen. Es geht immer noch um das Thema Mose und den Auszug der Israeliten aus Ägypten.

 

Neues aus dem Hort

Der April war ein sehr spannender Monat, da viel Besonderes geschehen ist.

Zum einen haben wir eine neue Kollegin in unserem Team, die Benita. Herzlich Willkommen!

Auch eine alte Bekannte ist aus ihrem Winterschlaf erwacht: Unsere Schildkröte Susi. Nach anfänglich langsamen Schritten wurde sie durch die steigenden Temperaturen immer munterer und wagt sich mittlerweile schon auf Entdeckungstouren im Garten.

Besonders waren auch die Osterferien. Wuhu! Ein Highlight war etwa das Kino. Wir haben zusammen den Film „Peter Hase“ angesehen, worin es um eine Hasengruppe ging, welche sich gegen einen fiesen Menschennachbarn wehrt.

Auch das Minigolfen am Rubbenbruchsee hat viel Spaß gemacht, auch wenn es viele herausfordernde Bahnen gab…

Neu für uns und viele Kinder war auch der Besuch des Industriemuseums. Dort haben wir mit den Kindern zusammen Brötchen hergestellt. Und zwar von Anfang an. Heißt, vom Malen des Korns bis zum fertigen Brötchen.

Auch der Gartentag verlief sehr schön. Viele Kinder halfen mit, den Garten zu verschönern. Dazu gehörte das Beiseiteschaffen von Laub, das Entfernen von Unkraut und das Anlegen eines neuen Gemüsebeetes.

Schön war auch das Osterfrühstück. Dieses hatten die Kinder mit vorbereitet.

Zwei neue Projekte sind gestartet:

Zum einen das „Weltraumprojekt“, bei dem die Kinder mit vielen Experimenten und anschaulichen Materialien das Weltall etwas näher kennenlernen können.

Zum anderen das „Schachprojekt“ mit Jens. Die Kinder lernten die Figuren und Züge des Spieles kennen und konnten dann auch schon in Spielen gegeneinander antreten.

Weiter lief das „Tanzprojekt“ mit Kathi. Dort studierten die Kinder nun eine richtige Choreographie ein.

In der Jungschar ging es wie gewohnt mit dem wirklich großen Thema „Mose“ weiter. Mittlerweile sind wir in der Geschichte bei dem Punkt, an dem der Pharao das Volk der Israeliten nicht gehen lassen möchte und Gott mit Moses Ankündigung Plagen über das Land schickt.

Wir freuen uns alle auf die kommenden, sonnigeren Monate!

 

Neues aus dem Hort

Juhuu! Es wird langsam aber sicher wärmer. Die meiste Zeit mussten die Jacken noch getragen werden, aber es ist trotzdem für uns und die Kinder schön, endlich die Sonne zu sehen und zu spüren.

Für den Frühlingsanfang wurde auch die Weidenhütte „erneuert“ und wir sind gespannt, wie sie mit Blättern aussehen wird. Bald kann dort wieder vor Blicken geschützt gespielt werden. weiterlesen

Neues aus dem Hort

Die ersten Februartage begannen für die Kinder mit den Zeugnisferien.

Am ersten Tag ging es wiedermal ins „Hoppla“, wo sich die Kinder vom Alltag der Schule auspowern konnten.

Den zweiten Tag verbrachten wir gemütlich im Hort. Die Kinder konnten von zu Hause Spiele, Bücher, Stifte und Sonstiges mitbringen. Jede Menge Kuscheltiere, wie eine Eule oder auch eine Biene konnten bestaunt werden. Gruselig wurde es auch, da ein Kind „Vampirzähne“ bei sich trug. weiterlesen